FRIEDENSZENTRUM PERU
ORONOS® STIFTUNG

Peru

Yushintaita

PERU – CLEAN LEBEN, GESUND WERDEN

Wo? Das Friedenszentrum in Peru liegt inmitten des Amazonas.

Warum? Die Geborgenheit des Dschungels unterstützt den Prozess der Genesung und hilft, in Einklang mit sich selbst zu kommen. Gesunde Ernährung, unmittelbare Natur und eine spezielle Kur mit peruanischen Heilpflanzen machen diesen Platz zu einem ganz be- sonderen Heilzentrum. Frei von Ablenkung, wie Internet, Handy, Fernseher und Computer, können Menschen im Friedenszentrum Peru genesen und zu sich kommen. Achtung: Es gibt keinen Strom!

Was genau? Das Friedenszentrum in Peru bietet drogenabhängigen Jugendlichen die Möglichkeit, von ihren Süchten frei zu werden. Begleitet werden sie von Don Agustin, dem ranghöchsten Schamanen Perus. Er führt die Jugendlichen durch Heilpflanzenzeremonien und unterstützt sie mit seiner langjährigen Erfahrung und dem Heilwissen, wieder in ein gesundes Leben zurückzufinden. Von Don Agustin ausgebildete Schamanen begleiten liebevoll den Genesungsprozess.

Zentrumsorganisation:

Wir freuen uns, dass Sie sich für das erste Friedenszentrum der Oronos Stiftung in Peru interessieren.
Im Moment befinden wir uns in den letzten Aufbauarbeiten des Platzes und geben alles, damit das Friedenszentrum ab Januar 2023 für Gäste, Gruppen oder verschiedene Seminare geöffnet werden kann.
Bei Fragen aller Art zu unserem Platz mitten im Dschungel, wenden Sie sich bitte an Eva Hemm.
Eva Hemm ist Teil des Stiftungsrates und Ansprechpartnerin für alle Themen rund um das Friedenszentrum.
Schreiben Sie Ihre Anliegen an: eva.hemm@oronos-stiftung.ch

Konzept:

Jedes unserer Friedenszentren, hat seinen eigenen besonderen Schwerpunkt.
Den Platz im Dschungel des Amazonas, sehen wir als idealen Ort für Drogenabhängige Jugendliche, um in dieser natürlichen und geschützten Umgebung, wieder das Vertrauen und das Potenzial, für ein gesundes und unabhängiges Leben zu entwickeln.
Bis alle behördlichen Voraussetzungen und Genehmigungen für dieses Vorhaben vorhanden sind, möchten wir diesen Ort für interessierte Menschen öffnen.
Das Friedenszentrum bietet den perfekten Raum für Seminare aller Art.
Durch den direkten Kontakt mit der Natur und der Einfachheit der Ausstattung, kann jede Möglichkeit zur Gesundheit und Heilung angeboten werden.

Zusätzlich liegt das Projekt eingebettet in die schamanische Heilkunst.
In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Camp von Cesar Agustin Rivas (Viejo), dem Sohn von Don Agustin, dem höchstrangigen Schamanen Perus.
Angrenzend an das Friedenszentrum Yushintaita, haben Donna Marlene und Don Agustin ihr Camp, in dem Sie ihr unendliches Wissen und ihre Heilkunst leben und weitergeben.

In naher Zukunft sieht die Oronos Stiftung vor, in gemeinsamer Ausrichtung mit Cesar Agustin Rivas, auch sein Camp zu übernehmen und die Vision der Gesundheit und der Völkerverständigung, in die Ausdehnung zu bringen.

Für uns steht das Zusammenleben und der Respekt, von Menschen, Tieren und Pflanzen im Vordergrund. Da das Leben aus unserer Sicht nur im Frieden sein kann, wenn wir auf den Verzehr und das Töten von Tieren verzichten, wird in unsere Küche ausschließlich vegetarisch oder vegan gekocht.
Für den Schutz des Platzes, leben zwei wunderbare Hüter in Yushintaita, Julio und Jenny. Sie sind verantwortlich für den Erhalt des Camps, die Instandhaltung der Häuser und die Verpflegung der Gäste und vieles mehr.

Ausstattung:

Das Friedenszentrum Yushintaita zeichnet sich durch seine einfache und vielseitig nutzbare Einrichtung aus.
Yushintaita besteht aus momentan vier Häusern, in unterschiedlicher Größe, einem Tempel, bzw. großen Seminarraum und einer Küche mit offenem Aufenthaltsraum im Herzen des Zentrums.
Ein weiterer kleiner Raum für Seminare oder Begegnung, mit Moskitonetz, steht in der Nähe der Küche zur Verfügung.
Für die körperliche Hygiene gibt es zwei Duschen, Toiletten und eine Badestelle.
Insgesamt hat Yushintaita die Möglichkeit bis zu 40 Menschen zu beherbergen.

Projekte:

In der Strategie der Oronos Stiftung liegen uns mehrere Punkte am Herzen, die wir an diesem genialen Platz, umgeben von reiner Natur, umsetzen werden und bereits umsetzen:
Die Vielfalt der heimischen Pflanzen und Früchte Perus zu wahren und direkt auf dem Platz und in unmittelbarer Nähe anzupflanzen.
Die Vielfalt der vor Ort lebenden Tiere zu bewahren und ihnen einen Schutzraum zu geben.
Das Forschen mit den verschiedenen Heilwirkungen der Pflanzen, der Einsatz von Pflanzen für Menschen und Tiere wird in den Friedenszentren gelehrt.
Außerdem pflegen wir eine respektvolle und friedvolle Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort.
Das Friedenszentrum und alle darin lebenden Menschen sind aufgefordert, in Achtsamkeit und  friedvoller und verbindender Kommunikation, mit allen Menschen zu sein.

Medien:

Fotos, Bilder, Interview mit Don Agustin …..

News:

Reisen, Aufbau von Waira ……

Archive:

Ältere Informationen, der Verlauf des Aufbaus seit Übernahme der Oronos Stiftung 

Kontakt:

Oronos Stiftung
c/o Treuhand Stiftung
Kapuzinerweg 16
CH-6460 Altdorf

Ansprechpartner:
Eva Hemm
Email: eva.hemm@oronos-stiftung.ch
Telefon: 0049/661 38000 221
www.oronos-stiftung.ch